AGB

Diese Seite Drucken

1. GELTUNGSBEREICH
2. VERTRAGSPARTNER
3. KUNDENSERVICE
4. VERTRAGSGEGENSTAND
5. VERTRAGSABSCHLUSS
6. BESTELLVORGANG
7. WIDERRUFSBELEHRUNG
7.1 WIDERRUFSRECHT
7.2 FOLGEN DES WIDERRUFS
8. RÜCKSENDEKOSTEN
9. VERSAND UND ZAHLUNG
10. LIEFERUNG
11. EIGENTUMSVORBEHALT
12. VERHALTENSKODIZES
13. GEWÄHRLEISTUNG
14. HAFTUNG
15. RECHTSWAHL
16. BESCHWERDEN / STREITSCHLICHTUNG

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der

Max Zechbauer Tabakwaren GmbH & Co. KG
Residenzstraße 10
80333 München
Deutschland
Telefon: 0049 / (0) 89 / 29 01 30 26
von Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 18.00 Uhr
Telefax: 0049 / (0) 89 / 29 01 30 23
E-Mail: info@zechbauer.de
USt.IdNr. DE174836379
Registergericht München, HR A 46461

persönlich haftende Gesellschafterin:
Mayser Beteiligungs GmbH, Sitz Lindenberg im Allgäu
Registergericht Kempten, HR B 7039

Geschäftsführer:
Herr Manfred Jordan
Herr Thomas L. Zawalski


- im folgenden „Zechbauer“ genannt -


1. GELTUNGSBEREICH
Für alle gegenseitigen Ansprüche aus und im Zusammenhang mit einem Vertragsschluss zwischen dem Kunden und Zechbauer beim Versandhandel gelten stets diese allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der jeweiligen Bestellung gültigen Fassung. Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle elektronischen, fernmündlichen oder schriftlich übermittelten Bestellungen und werden mit jeder Bestellung von Ihnen anerkannt. Die Vertragssprache ist Deutsch.


2. VERTRAGSPARTNER
Zechbauer schließt Verträge mit Kunden ab, die entweder unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen sind, die das 18. Lebensjahr vollendet haben oder mit juristischen Personen - nachfolgend „Kunden“ genannt -.

Bestellungen und Lieferungen sind grundsätzlich innerhalb Deutschlands, Belgien, Dänemark, Finnland, Norwegen, Schweden, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, Lichtenstein, Polen, Ungarn, Tschechien, Slowakei und Rumänien möglich.

Soweit das Angebot eines nicht akzeptierten Vertragspartners versehentlich von Zechbauer angenommen wurde, ist Zechbauer binnen einer angemessenen Frist zur Erklärung des Rücktritts vom Vertrag gegenüber dem Kunden berechtigt.


3. KUNDENSERVICE
Sie erreichen unseren Kundenservice telefonisch unter der
Rufnummer 0049 / (0) 89 / 29 01 30 26
in der Zeit von
Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
oder per Email unter der Adresse:
info@zechbauer.de


4. VERTRAGSGEGENSTAND
Zechbauer liefert die vom Kunden bestellten Waren oder bringt Dienstleistungen nach Angebotsannahme. Sollte Zechbauer nachträglich erkennen, dass sich bei Zechbauer ein Fehler, z.B. bei den Angaben zu einem Produkt, zu einem Preis oder zu einer Lieferbarkeit eingeschlichen hat, wird Zechbauer den Kunden hiervon umgehend informieren. Dieser kann den Auftrag unter den abgeänderten Konditionen nochmals bestätigen. Anderenfalls ist Zechbauer zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.


 5. VERTRAGSABSCHLUSS
Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung erfolgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von zwei Tagen annehmen. Es sei denn, Sie haben die Zahlungsart Vorkasse gewählt. Dann kommt der Vertrag in jedem Fall mit der automatisierten Eingangsbestätigung unmittelbar nach Absenden der Bestellung zustande.

Ihre Bestellungen werden bei uns nach Vertragsschluss mit einer Frist von sieben Tagen gespeichert. Sollten Sie Ihre Unterlagen zu Ihren Bestellungen verlieren, wenden Sie sich bitten per E-Mail/Telefax/Telefon an uns. Wir senden Ihnen eine Kopie der Daten Ihrer Bestellung gerne zu.


 6. BESTELLVORGANG
Sie bestellen in unserem Shop, in dem Sie folgende Schritte durchlaufen:

a) Sie legen Artikel durch Klick auf das Warenkorbsymbol unverbindlich in Ihren Warenkorb.

b) Alle Artikel, die Sie im Warenkorb abgelegt haben, können Sie einsehen, wenn Sie auf „Warenkorb“ in der Kopfzeile unserer Website klicken. Hier können Sie auch Artikel löschen oder die Anzahl ändern.

c) Wenn Sie die Artikel aus Ihrem Warenkorb kaufen möchten, klicken Sie auf „ZUR KASSE“ bzw. „ZUR KASSE GEHEN“. Damit gelangen Sie zum Bestellvorgang.

d) Daraufhin können Sie entscheiden, ob Sie sich mit Ihrem bestehenden Kundenkonto („ANMELDEN“), als Gast ohne Registrierung („ALS GAST EINKAUFEN“) oder ob Sie sich für ein Kundenkosten registrieren und auf diese Weise einkaufen wollen („REGISTRIEREN & EINKAUFEN“).

e) Falls Sie als Gast oder sich als neuer Kunde für ein Kundenkonto registrieren wollen, geben Sie im Bestellvorgang zunächst Ihre Liefer- und Rechnungsdaten ein. Falls Sie mit Ihrem bestehenden Kundenkonto einkaufen wollen, geben Sie die Anmeldedaten (E-Mail-Adresse und Passwort) für Ihr Konto ein.

f) Bevor Sie Ihre Bestellung absenden, erhalten Sie auf der Bestellübersicht dem Überblick über alle Daten Ihrer geplanten Bestellung (insbesondere Rechnungs- und Lieferanschrift, Produkt, Preis, Menge, Zahlungsart). Hier werden Sie aufgefordert, die Richtigkeit Ihrer Angaben zu bestätigen. Sie können hier auch Ihre Bestelldaten korrigieren bzw. ändern, in dem Sie auf „ÄNDERN“ klicken oder die Anzahl eines Produkts ändern.

g) Durch den Klick auf den Button „ZAHLUNGSPFLICHTIG BESTELLEN“ senden Sie Ihre Bestellung an uns ab. Damit bieten Sie uns den Abschluss eines Kaufvertrages an.

h) Die Informationen über den Zeitpunkt des Vertragsschlusses finden Sie in Ziffer 5 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

i) Sie geben ein verbindliches Angebot ab, wenn Sie den Online-Bestellprozess unter Eingabe der dort verlangten Angaben durchlaufen haben und im letzten Bestellschritt den Button „ZAHLUNGSPFLICHTIG BESTELLEN“ anklicken.

j) Nachdem Sie Ihre Bestellung abgeschickt haben, senden wir Ihnen eine E-Mail, die den Empfang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung).

k) Diese Bestellbestätigung stellte keine Annahme Ihres Angebots dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Spätestens bis zur Lieferung der Ware erhalten Sie von uns alle Kundeninformationen, die Sie für Ihre Unterlagen ausdrucken sollten.

l) Der Kaufvertrag kommt erst zustande durch die Zusendung der von Ihnen bestellten Artikel, es sei denn, Sie haben die Zahlungsart „Vorkasse“ gewählt. Dann kommt der Vertrag in jedem Fall mit der automatisierten Eingangsbestätigung unmittelbar nach Absendung der Bestellung zustande.

 

Widerrufsrecht für Verbraucher
Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

7. WIDERRUFSBELEHRUNG

7.1 WIDERRUFSRECHT
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritte, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

Max Zechbauer Tabakwaren GmbH & Co. KG
Residenzstraße 10
80333 München
Deutschland
Telefon: 0049 / (0) 89 / 29 01 30 26
Telefax: 0049 / (0) 89 / 29 01 30 23
E-Mail: info@zechbauer.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

7.2  FOLGEN DES WIDERRUFS
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene günstigste Standartlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten an uns,

Max Zechbauer Tabakwaren GmbH & Co. KG
Residenzstraße 10
80333 München

zurück zu senden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Widerruf-Formular als PDF herunter laden

 

8. VERSAND UND ZAHLUNG
Die Konditionen unseres Versands sowie der unterschiedlichen Zahlungsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte unseren Versand- und Zahlungsinformationen.
Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.


9. LIEFERUNG
Wir bitten bei unvollständiger Lieferung oder Beschädigung der Ware auf dem Transportwege um Benachrichtigung innerhalb von 24 Stunden.

Die bestellten Waren werden nach Verfügbarkeit schnellstmöglich geliefert. Die jeweilige Verfügbarkeit der Ware können Sie in unserem Shop dem jeweils dazugehörigen Ampelhinweis entnehmen. Für die Anzeige der Warenverfügbarkeit gilt folgendes:

Lieferung innerhalb 2 - 5 Werktage
Lieferung innerhalb 5 - 10 Werktage
Nicht lieferbar

Bei Lieferverzögerungen werden wir Sie umgehend informieren.

Aktionsangebote in unserem Shop können zeitlich oder mengenmäßig begrenzt sein. Einzelheiten ergeben sich aus der Produktbeschreibung.

Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Bundesrepublik Deutschland beachten Sie bitte die Einfuhrbestimmungen für Ihr Land und teilen Sie uns ggf. eventuelle Besonderheiten der Einfuhrbestimmungen mit, damit wir dies im Rahmen unserer Möglichkeiten beachten können. Über übernehmen in diesem Zusammenhang auch keine Haftung für ausgelieferte Ware, die der Kunde nicht hätte bestellen dürfen.

Wir stehen auch nicht mit der Lieferung eventuelle anfallende Kosten jeglicher Art, wie z.B. Zoll, Lagergebühren, etc. ein. Alle Tabakwaren werden mit den dafür vorgesehenen Deutschen Tabaksteuerzeichen versendet, soweit uns keine schriftliche Vereinbarung oder eine Genehmigung, die eine Abweichung hiervon zulässt, vorliegt.

Bei Lieferung von Tabakwaren, die gesetzlichen Verkaufsbeschränkungen unterliegen, erfolgt eine Übergabe der Ware nur an Empfangspersonen, die die gesetzlichen Vorgaben erfüllen, und nur nach Vorlage des Personalausweises.


10. EIGENTUMSVORBEHALT
Zechbauer behält sich das Eigentum an aller Ware, die von ihm an einen Kunden ausgeliefert wird, bis zur endgültigen und vollständigen Zahlung der gelieferten Ware vor. Soweit Zechbauer im Rahmen der Gewährleistung eine Ware austauscht, wird bereits heute vereinbart, dass das Eigentum an der auszutauschenden Ware wechselseitig in dem Zeitpunkt vom Kunden auf Zechbauer bzw. umgekehrt übergeht, in dem einerseits Zechbauer die Ware vom Kunden zurückgesandt bekommt bzw. der Kunde die Austauschlieferung von Zechbauer erhält.


11. VERHALTENSKODIZES
Unser Shop trägt das Gütesiegel EHI geprüfter Online-Shop. Um dieses Siegel zu erhalten, werden wir regelmäßig von der EHI Retail Institute GmbH auf die Einhaltung der Kriterien des EHI Verhaltenskodex überprüft. Sie können den Verhaltenskodex unter diesem Link einsehen: https://ehi-siegel.de/shopbetreiber/ehi-siegel/pruef-kriterien-bedingungen/pruef-kriterien/.


12. GEWÄHRLEISTUNG
Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmung, wobei wir im Falle eines Mangels der Ware nach Wahl des Kunden zunächst nachliefern oder nachbessern. Schlägt die Nachbesserung fehl oder ist die nachgelieferte Ware ebenfalls mangelbehaftet, so kann der Kunde die Ware gegen Rückerstattung des vollen Kaufpreises zurückgeben oder die Ware behalten und den Kaufpreis mindern.

Sie erreichen unseren Kundendienst unter:

Max Zechbauer Tabakwaren GmbH & Co. KG
Residenzstraße 10
80333 München
Deutschland
Telefon: 0049 / (0) 89 / 29 01 30 26
E-Mail: info@zechbauer.de

Der Kunde wird gebeten, die Ware umgehend nach Empfang der Lieferung auf Vollständigkeit oder etwaige Mängel zu überprüfen, dies jedenfalls innerhalb einer Frist von zwei Wochen ab Zugang und im Falle einer Abweichung umgehend eine Mängelanzeige zu senden. Soweit ein versteckter Mangel vorhanden ist, wird darum gebeten, die Mitteilung umgehend nach Feststellung des verstecken Mangel innerhalb der Gewährleistungsfrist vorzunehmen.

Die Dauer der Gewährleistung beträgt zwei Jahre. Sie beginnt mit dem Zugang der Ware beim Kunden.

Im Falle des Mangels kann der Kunde gemäß § 439 BGB nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen. Zeckbauer kann im Rahmen des § 439 BGB die vom Kunden gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßig hohen Kosten möglich ist. Gelingt im Rahmen einer Reparatur die Beseitigung eines Mangels auch beim zweiten Versuch nicht, so ist der Kunde im Rahmen des § 439 BGB berechtigt, die Lieferung einer mangelfreien Sache zu verlangen oder den Kaufpreis zu mindern oder vom Vertrag zurückzutreten.

Schadensersatzansprüche wegen Mängel der Sachen sind ausgeschlossen, es ei denn, dass Zechbauer die Mängel arglistig verschwieg oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen hat oder schuldhaft Schäden an Leben, Gesundheit oder Körper entstanden sind.

Voraussetzung für die Gewährleistungsansprüche ist, dass der Mangel nicht durch unsachgemäße Benutzung oder Überbeanspruchung entstanden ist. Zeigt sich ein Mangel erst später als sechs Monate seit Übergabe, so hat der Kunde den Nachweis zu führen, dass die Sache bei Gefahrenübergang mangelhaft war. Anderenfalls steht es Zechbauer frei, den Nachweis zu führen, dass die Sache bei Übergabe keine Sachmängel aufwies.


13. HAFTUNG
Zechbauer, ihre Geschäftsleitung und ihre Mitarbeiter haften in Fällen positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluss, Verzug, Unmöglichkeit, unerlaubter Handlung sowie aus sonstigem Rechtsgrund bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Im Falle der schuldhaften Verletzung von vertraglichen Kardinalspflichten (Hauptvertragspflichten) oder bei arglistiger Täuschung sowie im Falle eines Ersatzanspruches gemäß § 437 Ziffer 2 BGB haftet Zechbauer im gesetzlichen Umfang. Lediglich bei einer Verletzung von Kardinalspflichten ist die Haftung für Mitarbeiter von Zechbauer begrenzt auf den typischen, voraussehbaren Schaden. Mittelbare Schäden sind insoweit ausgeschlossen. Bei Verzug hat der Kunde alternativ zum Schadensersatz das Recht, vom Vertrag zurück zu treten.

Im Falle von Datenverlusten haftet Zechbauer nur, wenn der Kunde die Datenbestände regelmäßig mindestens einmal täglich nachweisbar gesichert hat. Ansonsten wird mit Ausnahme der Fälle eines Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit eine Haftung ausgeschlossen.

Der Umfang einer Haftung von Zechbauer nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

Die vorstehenden Regelungen geben den vollständigen Haftungsumfang von Zechbauer, ihrer Geschäftsleistung und ihren Mitarbeitern wieder. Eine weitergehende Haftung wird ausgeschlossen.

14. RECHTSWAHL
Auf die Rechtsverhältnisse zwischen Zechbauer und Kunden sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet deutsches Recht Anwendung. Die Anwendung des UN-Übereinkommens über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11.04.1988 ist ausgeschlossen.


15. BESCHWERDEN / STREITSCHLICHTUNG
Die EU-Kommission stellt eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Link: http://www.ec.europa.eu/consumers/odr erreichbar.