Historie

Münchner Zigarren-Tradition seit 1830

Vor über sieben Generationen fing alles in München an. Mit einer Idee. Max Zechbauer, der 1830 das Unternehmen „Max Zechbauer Tabakwaren“ gründete, begann als erster Händler für Tabakwaren Zigarren aus Havanna nach Deutschland zu importieren. Dadurch entwickelte sich das kleine Familienunternehmen, das bereits 1795 mit dem Krämerladen von Franz und Anna Zechbauer begann und anfangs zunächst mit Kau- und Schnupftabak handelte, zu Deutschlands erstem Spezialgeschäft für Zigarren.

Das Zechbauer-Haus um 1930, mit Ladengeschäft im Erdgeschoss

Das Familienunternehmen wächst

Das florierende Familienunternehmen eröffnete einen Kolonialwarenladen in den Arkaden des Münchner Hofgartens. Und Max Zechbauer Tabakwaren wurde 1886 schließlich zum königlichen bayerischen Hoflieferanten ernannt, belieferte gar den Vatikan, den russischen Zaren-Hof und Europas Königshäuser. Im 19. Jahrhundert folgten noch weitere 14 europäische Hoflieferanten-Titel.

1911 erwarb Zechbauer das Haus an der Residenzstraße, das seitdem als Zechbauer-Haus bekannt ist und in dem sich bis heute das ursprüngliche Ladengeschäft befindet. Um das erlesene Angebot an Tabakwaren weiter abzurunden, startete Zechbauer schließlich mit der Produktion einer eigenen Zigarrenmarke. Für diese Hausmarke werden eigens Zigarren und Zigarillos aus hochwertigen importierten Tabaken per Hand in Deutschland gefertigt. 1973 begann die Freundschaft mit Zino Davidoff und Zechbauer wurde weltweit der erste Anbieter von Davidoff-Zigarren außerhalb der Schweiz.

Urkunde zur Ernennung zum Königlich bayerischen Hoflieferanten (1905)

Eine Welt für Genießer im digitalen Zeitalter

Heute blickt Max Zechbauer Tabakwaren auf eine fast 200-jährige Geschichte zurück und residiert noch immer mit seinem historischen Ladengeschäft im Herzen der Stadt. Als das älteste Fachgeschäft für Zigarren in München zählt Zechbauer inzwischen zu den besten Tabakwarenhäusern Europas. 2013 wurde Zechbauer für seine langjährigen Verdienste und aktuellen Erfolge mit dem „First Davidoff Golden Band Award Europe“ – dem inoffiziellen Zigarren-Oscar – als einer der besten fünf Zigarrenhändler in Europa ausgezeichnet. Das Unternehmen befindet sich noch immer im Besitz der Familie Zechbauer, die das Erbe des Gründers mit viel Gespür für Genuss und Tradition weiterführt.

Die handgefertigten Zigarren und Zigarillos aus der eigenen Herstellung erfreuen sich weiterhin hoher Beliebtheit. Daneben vertreibt Zechbauer eine große Auswahl an Tabakwaren aller namhaften Hersteller weltweit. Als offizieller Partner von Davidoff darf Zechbauer die Tabakwaren der Premium-Marke nach wie vor exklusiv anbieten, als einziger Händler Münchens. 1998 eröffnete Zechbauer Tabakwaren wiederum als einer der ersten Tabakhändler eine Filiale im Internet. Seitdem kann ein großes Sortiment von über 500 Tabakwaren über den Online-Shop erworben werden.

Das Zechbauer-Haus heute